Über uns

Das Friedenshaus ist eine Gemeinschaftsinitiative in Ludwigshafen-Mitte.  

Ein Ort für Bildung und neue Begegnungen in der Stadt

WAS WIR TUN

Das Friedenshaus Ludwigshafen existiert seit Anfang 2016. Das Ziel ist, durch Bildungsprogramme und kulturelle Veranstaltungen neue Begegnungen zu ermöglichen und eine Kultur des Friedens in unserem Stadtviertel zu fördern. Wir finden, dass Mauern zwischen Menschen abgebaut werden, wenn man sich kennenlernt. So wollen wir ein Ort sein, wo das möglich ist.

Aktuell liegt unser Schwerpunkt auf der Arbeit mit Menschen mit Fluchterfahrung in Ludwigshafen. Ergänzend zu anderen Initiativen in der Stadt wollen wir Menschen durch Hilfe beim Erwerb der deutschen Sprache und andere Angebote helfen, die Sprache zu erlernen und Kontakt mit ihren Nachbarn aufzubauen. 

Unsere Angebotewerden von Freiwilligen mit großem Engagement durchgeführt. Wenn Sie Lust haben mitzumachen oder Ideen für neue Angebote haben, sagen Sie uns Bescheid!

Unser Programm wird immer wieder mit neuen Angeboten aktualisiert. Es lohnt sich also immer wieder reinzuschauen und um zu sehen, was bei uns läuft.



 

Freiwilliger werden

Sie haben Zeit und Lust neue Menschen kennenzulernen? Ihre Gaben sinnvoll einzusetzen? Neue Erfahrung zu sammeln? Dann sind Sie hier richtig!

Wir sind auf der Suche nach freundlichen, zuverlässigen Menschen, die unsere bestehenden Angebote unterstützen oder etwas Neues ins Leben rufen möchten.

Für mehr Informationen, klicken Sie hier.

WER WIR SIND

 

Die Programmangebote des Friedenshaus finden in den Räumlichkeiten der Mennonitengemeinde Ludwigshafen statt und sind ein Projekt der mennonitischen Regionalkonferenz der Pfalz. Wir werden auch von der mennonitischen Kirche in Kanada unterstützt.

Die Mennoniten sind eine protestantische Freikirche mit Wurzeln in Deutschland, den Niederlanden und der Schweiz. Sie gehören zu den historischen Friedenskirchen und legen viel Wert auf Gemeinschaft, Gastfreundschaft und friedliche Konfliktlösung.

Unsere Angebote sind für alle offen, ganz gleich welche Konfessions- und Religionszugehörigkeit, kulturellen Hintergrund oder sexuelle Orientierung man hat. Alle können mitmachen und sich mit ihren Gaben freiwillig engagieren.

 

Team

Marilse und Hermann Stahl sind die Koordinatoren des Friedenshauses. Sie sind ursprünglich aus Paraguay, Südamerika und kommen zu uns aus Abbotsford, Kanada. Da ist Marilse viele Jahre Lehrerin an einer Grundschule gewesen. Hermann hat lange als Berater für Kinder und ihre Eltern gearbeitet. Zusammen haben sie zwei erwachsene Kinder. Hermann und Marilse sind gegenwärtig in Rente und freuen sich, die nächsten Jahre ihre Zeit und Energy der Lage der neu Einwanderer in Ludwigshafen zu widmen. Ausserdem möchten sie in ihrer freien Zeit die Spuren ihrer Vorfahren in Europa nachgehen.